Sanperetto 2020

Sanperetto

Sanperetto 2020

Italien, Rotwein, 0,75 Ltr.

Valpolicella Classico Superiore DOC, Roberto Mazzi e figli

Leuchtend hell und klar, riecht dieser Classico nach Kirschen, Pfeffer, fein nach Veilchen und Anklänge von Rosen - sehr ausgewogen. Im Gaumen weich mit saftiger Säure, erfrischend verspielt, Kräuter, mit sehr feinen animierenden Bitternoten. Ein ausgesprochen kulinarischer Wein, toller Begleiter von einer Gemüse-Pasta, Risotto oder Geflügel - gefährlich trinkig!

  • mittelschwer/fruchtbetont
  • 65% Corvina, 5% Corvinone, 20% Rondinella, 10% Molinara
  • kalkreicher Lehm
  • 12 Mt. im grossen Eichenfass
  • Kontrollierte Gärung ca. 7 Tage bei 24°C
  • 13.5
  • 2 bis 7 Jahre nach der Ernte
  • 65% Corvina, 5% Corvinone, 20% Rondinella, 10% Molinara
  • 15 - 17°C
  • vegan
Fr. 22.00
Im 6er Pack: Fr. 19.80


Roberto Mazzi e figli

Valpolicella Classico

In der lieblich hügeligen Gartenlandschaft des Classico bei Negrar liegt die alte Mühle in der die Familie Mazzi Zuhause ist.

Sieben Hektaren pflegen sie, verzweigte Parzellen in den besten Lagen um Negrar. Klingende Namen wie Calcarole, Castel, Poiega und Villa, alle optimal ausgerichtet. Stefano und Antonio setzen voll auf aufwendige Handarbeit in den Reben, ohne sich von einem Bio-Label kontrollieren zu lassen, setzen sie auf nachhaltiges Schaffen. Zwiischen den Reben wächst eine vielfältige gesunde Flora und sie setzen voll auf aufwendige mechanische Rebbergarbeit - «in den Reben wächst der Wein». Klassisch sind auch Mazzis Weine. Stolze, der Tradition verpflichtete, sauber gekelterte Weine. Struktur wird grossgeschrieben, Säure wird stehen gelassen - ein Wein gehört auf den Tisch, soll bekömmlich sein und gutes auch gehaltvolles Essen verdaulich machen. Herzhaft sind sie, regen an, ihre Tiefgründigkeit verleitet zum Sinnieren. Wer in der Nähe von Negrar ist, darf es nicht verpassen sich in Mazzis Eno-Agroturismo zum Essen anzumelden. Hier stehen Vater Roberto und Mama Fiorella in der Küche und zaubern unverfälschte Tradition auf die Teller. Polenta e sopressa veronese; il pane appena sfornato con cipolla, sesamo e rosmarino; il risotto al vino amarone con radicchio o tastasal; bigoli o tagliolini con carne, di verdure o con i caratteristici fegatini o sarde; stufato di manzo marinato all’ amarone con polenta; und und und - es lohnt sich alleweil hier einzukehren....

Weitere Weine von Roberto Mazzi e figli

x